Die  Vorlesung vermittelt die mathematischen, theoretischen und softwaresystemtechnischen Grundlagen der 3D-Computergrafik. Sie bilden den Ausgangspunkt für eine Vielzahl heutiger Visual-Computing-Technologien, die sich in nahezu allen Anwendungsfeldern etablieren. Im Mittelpunkt stehen Verfahren, Algorithmen und Datenstrukturen für echtzeitfähiges 3D-Rendering. Die Vorlesungsinhalte beinhalten unter anderem:

  1. Teilgebiete und Anwendungsfelder der Computergrafik
  2. Grundlagen der Rastergrafik einschliesslich Bildfilterung und Farbmodelle
  3. Rasterisierungsalgorithmen 
  4. Geometrische Transformationen, Vektoren und Matrizen in der Computergrafik
  5. Geometrische Projektionen und Sichtbarkeitsermittlung
  6. Geomerische Modellierung - Polygonale 3D-Modelle
  7. Parametrische Kurven und Flächen
  8. Beleuchtung und Schattierung 
  9. Grundlagen der Texturierung